Beton-Spa

Betonbadewanne "Wave"

Betonbadewanne "Wave" Bild: DADEDESIGN

Baden in Beton: Das ermöglicht nun eine Badewanne aus Beton aus der Serie Wave von DADEDESIGN.

Diese Beton-Badewanne ist nicht nur ein optisches Highlight in jedem modernen Badezimmer, sondern besticht durch ihre Ergonomie und fühlt sich beim Liegen einfach großartig an! Die WAVE Betonbadewanne ist vielseitig einsetzbar. Sie kann freistehend oder integriert montiert werden. Für WAVE Betonbadewannen wird ein wasserdichter WU Beton von höchster Qualität verwendet, der durch eine Lackierung oder die spezielle Dade-Imprägnierung die Badewanne mit höchster Langlebigkeit ausstattet.

Um das Beton-Spa komplett zu machen, gibt es passend zur Badewanne auch das WAVE Beton Waschbecken und die Beton Duschwanne.

Betonwaschbecken "Wave"

Betonwaschbecken "Wave" Foto: DADEDESIGN

 

Informationen unter dade-design.com

 

 

 

 

 

 

Weitere Artikel zum Thema Betondesign

Betonleuchte von Foscarini

Feuerstelle aus Beton

Design Schirmständer aus Beton

Betontisch von Molteni

 

 

 

Einzigartige Sichtbeton-Oberflächen

Strukturmatritze Stoff

NOEplast Dessin-Entwurf Stoff (Foto: NOE-Schaltechnik, Süssen)

Auch Beton-Oberflächen können einzigartig wirken, wie ein Kunstwerk. Wie das geht? Mit Texturen und Refliefs, die der Beton-Oberfläche einen dreidimensionalen Charakter verleihen.

Mit Hilfe von Schalungsmatrizen wird dies auf einfache und individuelle Weise möglich. NOE-Schaltechnik, Süssen bietet Schaulungsmatrizen mit denen strukturierte Beton-Oberflächen gestaltet werden können und so aus einer einfachen Sichtbeton-Oberfläche gleich ein ganzes Kunstwerk wird.

Beim Design hat die Architektin größten Wert auf Authentizität gelegt. Das heißt, keine Matrize empfindet ein bestehendes Material in Textur und Haptik nach oder ersetzt es. Stattdessen besteht die Aufgabe der Motive darin, die Wirkung der Architektur zu unterstreichen. Die Bandbreite der Reliefs reicht von wiederkehrenden Elementen, die eine große einheitliche Wandfläche ermöglichen, bis hin zu Texturen, die durch eine Reihung der einzelnen Motive leben.

Das Besondere dieser Entwürfe ist, dass aktiv in die Gestaltung eingegriffen, diese weiter entwickelt oder als Grundlage für eigene Dessins verwendet werden kann. Matrizen- und Motivgröße oder Relieftiefe können dabei selbst bestimmt werden. Dadurch passt sich die Struktur von vornherein dem gewünschten Erscheinungsbild hervorragend an und eigenen Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Das Design “Gräser” beispielsweise, bildet ganze  Getreidefelder in der Betonwand ab, fast wie ein Fossil. Aber auch eine Holzoptik, Mauerwerksnachbildungen oder ein ganzer Blätterwald sind möglich.

 

Fotos: NOE-Schaltechnik, Süssen

Über NOEplast Strukturmatrizen:

NOEplast Strukturmatrizen sind strukturierte Polyurethan-Matrizen, die zur Gestaltung von Sichtbeton-Oberflächen eingesetzt werden. Die Polyurethan-Strukturmatrizen von NOE lassen sich im Ortbetonbau genau so wie in Fertigteilwerken einsetzen, wobei die robusten Eigenschaften der PU-Matrizen hundert und mehr Einsätze erlauben.
Neben der individuellen Gestaltung von Sichtbeton-Oberflächen können Bauherren, Architekten und Planer auf weit über 100 Dessins zurückgreifen, die standardmäßig lieferbar sind.

Infos unter: www.noe.de

 

 

 

Flammender Beton von Conmoto

Bild: Conmoto

Conmoto inszeniert eine Flammen-Magie der besonderen Art: Eine Beton-Feuerstelle.

Die Beton-Feuerstelle wurde aus den Materialien Glasfaserbeton, Edelstahl und Glas entwickelt. Herausgekommen ist eine minimalistische Feuerstelle namens MURO. Durch flüssigen Bio-Ethanol entsteht eine faszinierende Flamme und lässt nicht  nur den Garten oder die Terrasse erstrahlen. Feuerstellen, die mit Bio-Ethanol befeuert werden, können auch ohne Bildung von Russ und Rauch im Innenraum verwendet werden. MURO ist deshalb überall zu Hause.  Auf dem Boden, dem Sideboard, im Garten und einfach überall im Haus, wo moderne Gemütlichkeit entstehen soll.  1 Liter flüssiges Bio-Ethanol fasst der Brenntank, der im Betonsockel integriert ist.

Hersteller: Conmoto

Zu bestellen bei ikarus:
ikarus...design online

Beton-Feuerstelle von Conmoto

Bild: Conmoto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Shoah-Mahnmal aus Beton in Herne

Shoah-Mahnmal aus Beton

Bild: BetonBild; Thomas Schmidt/Stadt Herne

Gedenkstätte in Herne erinnert an die Unterdrückung, Deportation und Ermordung von über 400 Juden zwischen 1933-1945. Sie trägt den Namen „Okulare“, da das Mahnmal eine Betonplatte mit 410 speziell gefertigten, in die Gedenktafel eingearbeiteten Okulare aus Glas trägt, die einen unverfälschten Blick auf die Opfer ermöglichen sollen. Sieht man in diese hinein, werden die Namen der Getöteten klar ersichtlich. Die Betonplatte weist eine unregelmäßige Oberfläche auf – ein Symbol für die Narben, die aus dieser Zeit zurückgeblieben sind. Die Betonplatte selbst steht auf einer anthrazitfarbenen Beton-Rampe, welche den Deportationsweg symbolisiert. Rechts und links im schwarzen Beton der Rampe stehen die in den Beton eingearbeiteten Vernichtungs- und Konzentrationslager, Ghettos, KZ-Außen- und Zwangsarbeitslager, Internierungs- und Arbeits-erziehungslager, in denen Herner und Wanne-Eickeler Juden ermordet wurden. Am Antritt der Rampe steht in hebräischen und deutschen Schriftzeichen: „Gedenke 1933 – 1945“.

Der Entwurf für das Mahnmal stammt von Gabriele Graffunder und Winfried Venne von der Agentur G&V Design aus Wuppertal und wurde bereits 2008 eingereicht und 2010 wurde das Mahnmal schliesslich eingeweiht.

Gabriele Graffunder: „Wir wollten jedes einzelne Opfer nach vorne holen und herausheben aus seiner Anonymität. Zum Betrachter soll dadurch eine emotionale Beziehung aufgebaut werden.“

 

Tafelsilber aus Beton

Betondesign mit Silber

Foto: Stefan Strube / Betongefäße mit 925-Silber

 

Wer kennt sie nicht, die Plastik- oder Pappbecher zur einmaligen Verwendung aus dem Kaffeeautomat.Viel zu schade, um nach Gebrauch weggeworfen zu werden, sind die Betonbecher von Stefan Strube. Aus einer Kombination von Beton und Silber, schmücken diese edlen Gefäße jede Festtafel.

Design: Stefan Strube

http://www.stefanstrube.de

 

Leuchte aus Beton von FOSCARINI

Beton findet nun auch seinen Platz im Leuchtendesign. Foscarini Aplomb ist die erste Lampe aus Beton in der Kollektion von Foscarini. Dabei zeichnet sich dieses orginelle Leuchtendesign durch eine besonders innovative Technolohie aus. Eine Herausforderung in der Produktion dieser Hängeleuchte ist der Einsatz von Beton, als wenig flexibles Material für die filligrane und dünnwandige Leuchte. Zum Einsatz gekommen ist dabei eine spezielle Art von Zement, der während der Verarbeitung besonders flüssig ist und dabei dennoch einen betontypischen Materialeindruck vermittelt, der roh und elegant zugleich ist.

Die Leuchte ist eine kleine und großartige Protagonistin, deren Qualitäten aufgrund der verschiedenen Farben, in der sie erhältlich ist, noch besser zum Ausdruck kommen: Grau – die natürliche Farbe des Betons –, Braun oder Weiß: Farben, die sich aus der Mischung der Pigmente in einer exklusiven Zusammensetzung ergeben.

Übrigens: Aplomp ist französich und bedeutet Lot.

Design: Foscarini / Paolo Lucidi & Luca Pevere

http://www.foscarini.com

Betonleuchte hier bestellen: Foscarini Aplomb

Hängeleuchte aus Beton, Aplomb Foscarini

Foto: Foscarini / Hängeleuchte Aplomb